Viertel Stunde der Arbeitssicherheit

Seit 2008 findet einmal im Jahr die sogenannte ¼ Stunde der Arbeitssicherheit statt. Sowohl auf den Baustellen, als auch im Büro treffen sich alle Mitarbeiter um eine viertel Stunde über ein ausgewähltes Thema zu sprechen und zu diskutieren.

In Anknüpfung an die Themen der Vorjahre 2011 - "Gemeinsam auf Sicherheit achten" und 2012 - "Beinaheunfälle" wurde im Jahr 2013 das Thema "Risikowahrnehmung" gewählt.

Als Diskussionsgrundlage wurden für alle Teilnehmer Arbeitsmaterialien zur Verfügung gestellt. Auf einem Übersichtsblatt waren vier "Risikosituationen" abgebildet die von den Mitarbeitern erkannt werden mussten. Schließlich wurde dann das richtige Verhalten gemeinsam ermittelt und besprochen.